Fallbeispiele

 

 

FALLBEISPIEL I

Ein größeres Anwesen in exponierter Lage mit mehreren Gebäuden, Terrassen und 60000 qm Grund sollte verkauft werden.

Obwohl es reges Interesse am Kauf des Anwesens gab, zogen die Interessenten ihre Offerte immer nach der Besichtigung wieder zurück.

Dies setzte sich etwa 5 Jahre fort, trotz dem der Besitzer den Verkaufspreis immer weiter nach unten anpasste.

Bei der energetischen Untersuchung stellte sich heraus, dass sich das gesamte Anwesen auf einem ehemaligen Friedhof befand und dort sehr viele erdgebundene Verstorbene ihr Unwesen trieben, weil sie nicht wussten dass sie Tod sind.

Sie liefen über das gesamte Grundstück und verfolgten jeden irdisch lebenden Menschen, um mit diesem in Kontakt zu kommen, was irdisch lebende Menschen unbewusst wahr nehmen können.

Aus diesem Grund zogen alles Interessenten ihre Kaufofferte wieder zurück, obwohl sie ihr Unbehagen in diesem Anwesen nicht rational erklären konnten.

Vier Wochen nach dem Clearing des Anwesens wurde es, ohne weitere Probleme, verkauft.

 

FALLBEISPIEL II

Ein Immobilienmakler bekam von einer Erbengemeinschaft den Auftrag, eine ca. 100 Jahre alte Villa zu verkaufen.

Diese Villa war in einem ausgezeichneten Gesamtzustand, innen wie außen. Der Makler dachte also, dass er die Villa schnell verkaufen könne.

Drei Jahre später hatte sie der Makler immer noch nicht verkauft.

Es meldeten sich kaum Interessenten oder der Besichtigungstermin wurde kurzfristig wieder abgesagt. Es kam in drei Jahren nicht ein Interessent zur Besichtigung in dieser Villa.

Bei der energetischen Untersuchung kam heraus, dass der verstorbene Sohn des Erbauers der Villa in dieser noch anwesend war. Er wollte dort auch bleiben, da er die Villa ja als sein alleiniges Zuhause betrachtete. Auch er wusste nicht, dass er tot war. Allerdings hatte er mitbekommen, dass die Villa verkauft werden sollte.

Erdgebundene Verstorbene sind in der Lage, die Gedanken von irdisch lebenden Menschen anzuzapfen, egal wo sich diese auch befinden, und somit Gegenmaßnahmen einzuleiten.

Nach dem Clearing der Villa, bei dem der erdgebundene Verstorbene sich bereit erklärte, zu gehen, konnte die Villa innerhalb von zwei Wochen verkauft werden.

 

FALLBEISPIEL III

In einem Mehfamilienhaus war eine wunderschöne Wohnung zu verkaufen.

Der Besitzer bot diese Wohnung über das Internet an und dachte, dass er sie in Kürze verkaufen könne.

Es kamen auch viele Interessenten, die jedoch alle nach Betreten der Wohnung, mehr oder weniger fluchtartig diese wieder verließen.

Der Wohnungsbesitzer konnte sich das Verhalten der Interessenten einfach nicht erklären und stand vor einem Rätsel.
Während der energetischen Untersuchung spürte ich direkt hinter mir eine erdgebundene verstorbene Frau, welche recht agressiv war und mir Angst machen wollte.

Nach der Kontaktaufnahme mit dieser Frau stellte sich heraus, dass sie vor einigen Jahren in einer anderen Wohnung des Mehrfamilienhauses einsam verstorben war, das aber nicht wußte.

Sie meinte noch zu leben und dachte, die Wohnungsinteressenten seien Einbrecher, die sie vertreiben wollte.

Nach dem Clearing verschwand diese Frau und die Wohnung wurde einige Tage später verkauft.